Sponsoren 2018
Sponsoren 2018
Unser Clown “klaunA”
klaunA

Archive for the ‘Oldtimer’ Category

15.05.2018 – Vorbereitungen laufen auf Hochtouren!
Nur noch 18 Tage und am ersten Juni-Wochenende steigt die sechste CMD!
Wer hätte 2013 gedacht, dass sich diese Veranstaltung zu so einem tollen Event entwickeln würde!
Mittlerweile kommen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ganz Deutschland und die Meldelisten sind innerhalb von wenigen Wochen ausgebucht.
15.05.2018 – Datenschutz!
Unter “Kontakt” findet man jetzt unsere aktualisierten Datenschutzinformationen – und Erklärungen!
22.04.2018 – Seite wieder aktuell!
Ja, so kann es gehen. Da hatte doch jemand Lust unsere Homepage zu blockieren und wir konnten keine Aktualisierungen vornehmen. Aber das ist jetzt behoben!
Unter der Rubrik Teilnehmen findet Ihr jetzt die Teilnehmerlisten 2018 für alle Klassen!
Und auch unsere Clubseite können wir jetzt endlich aktualisieren!
22.03.2018 – Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren!
So, der Frühlingsanfang liegt hinter uns und nach einer etwas ruhigeren Phase geht es jetzt in den Endspurt. Mit fast 270 Nennungen haben wir wieder einen neuen Höchststand erreicht. Mehr soll es nicht sein, denn die familiäre Atmosphäre sollte doch schon gewahrt bleiben. Momentan laufen die Bestellungen für Zäune, Toiletten, Duschen usw.
Und die Streckenposten werden geschult.
Aber noch liegt das Gelände im Ruhemodus und wir freuen uns, wenn bald die Sonne wieder scheint, das Salz von den Straßen weggespült ist und die Fahrzeuge endlich wieder rollen. Einen guten Saisonstart!
05.12.2017 – Sonderklasse für Neustarter!
Viele haben in den letzten fünf Jahren hinter den Absperrungen gestanden und Lust verspürt mitzufahren. Aber dann doch Zweifel gehabt …
Jetzt gibt es die Möglichkeit in der Klasse 10 an Demoläufen teilzunehmen, einschließlich aller Vorbereitungen, wie technischer Abnahme, Fahrerbesprechung etc. Und wer will kann sich auch von erfahrenen Fahrern Tipps holen.
27.11.2017 – Die Klassen sind schon fast voll!
Momentan können wir nur Warteplätze vergeben. Bei den Gespannen, Formelfahrzeugen und in der Sonderklasse gibt es noch ein paar freie Plätze.
Aber es ist ja noch sechs Monate hin. Also eine Nennung lohnt sich auf jeden Fall.
31.10.2017 – Die Nennungsphase beginnt!
Ab jetzt werden wir Nennungen entgegen nehmen. Es liegen alle Genehmigungen vor und wir freuen uns auf die kommende Saison! Es werden nur Online-Nennungen entgegen genommen. Das Formblatt befindet sich unter “Teilnehmen”. Dort befinden sich auch die generellen Informationen zur Veranstaltung sowie der Ausschreibungstext, die Durchführungs- und die technischen Bestimmungen.
Neuer Trailer!
Es gibt einen neuen Trailer mit Aufnahmen von der 2017 Veranstaltung. Danke an Regina Stolte!
Fotos von 2017!
Vielen Dank an Horst Doering für die wunderschönes Fotos! Unter der Rubrik “Bilder” kann man sie sich ansehen.
Viel Spaß!


 

2 Trainings- und 4 Wertungsläufe auf dem großen Flugplatz-Rundkurs!

 
In Erinnerung an die Auto-, Flugzeug- und Motorradpioniere findet jährlich Mitte Mai auf einem der ältesten Flugplätze Norddeutschlands, dem „Hungrigen Wolf“ bei Itzehoe/Hohenlockstedt, eine klassische Straßen-Motorsport- und Flugveranstaltung statt.

Kern der Veranstaltung bilden unterschiedlich klassifizierte Motorrad- und Automobilläufe auf einem Rundkurs sowie Flugvorführungen und Rundflüge mit Oldtimer-Flugzeugen. Es werden sogenannte Gleichmäßigkeits- und Demoläufe gefahren.
Ein Großteil des ehemaligen Bundeswehr-Flugplatzes mit dem Gelände des Verkehrsinstituts Nord (VIN) wird zu einem Rundkurs für Fahrzeuge mit einer Länge von über 2,5 km, direkt daneben befindet sich der Flugzeugbereich.
Bestehende Schleppdach-Hangars werden zu einer attraktiven Boxengasse und das angrenzende Gelände wird zu einem Fahrerlager mit Stellplätzen und Campingmöglichkeiten.
Teilnahmeberechtigt sind historische Automobile, Motorräder und Gespanne bis Baujahr 1983, sowie spezielle automobile Raritäten jeweils nach Auswahl.
Ein abgesperrter Rundkurs, die attraktive Boxengasse und das Fahrerlagergelände gibt den Fahrzeugen eine entsprechende Bühne. Ein Campingareal erlaubt es den Teilnehmern am Wochenende zu übernachten.
Für die Zuschauer sind ein abgesperrter Bereich mit guter Sicht auf den Rundkurs und ein entsprechender Zugang zu dem Fahrerlager vorhanden. Für Oldtimer gibt es einen Sonderparkplatz direkt auf dem Veranstaltungsgelände.
Oldtimerclubs und Verbände präsentieren sich mit eigenen Fahrzeugen, ein Teile- und Zubehörmarkt lädt zum Stöbern und auch für das leibliche Wohl sorgen zahlreiche Catering-Stände.